Mobilität und digitale Dienste

Digitalisierung und Vernetzung in komplexen Verkehrssystemen nehmen rasant zu. Informations- und Kommunikationstechnologien ermöglichen es, den Verkehr besser zu organisieren, neue Mobilitätsangebote zu etablieren und die Verkehrsteilnehmer aktiver einzubeziehen. Seit mehr als 20 Jahren werden am Fraunhofer IVI erfolgreich Themen im Bereich Mobilität bearbeitet. Dabei kann auf eine gute Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Praxispartnern wie Verkehrsunternehmen und -verbünden sowie aus der Industrie und öffentlichen Einrichtungen verwiesen werden.

In den beiden interdisziplinär aufgestellten Arbeitsgruppen »Datensysteme und Assistenz« sowie »Ticketing und Tarife« bilden Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Informatik, Mathematik, Softwaretechnologie, Informations- und Automatisierungstechnik sowie Verkehrswissenschaft, verbunden mit dem Know-how aus Anwendungsprojekten, die Basis für die erfolgreiche Arbeit der Abteilung.

Das Fraunhofer IVI ist Partner im »Competence Center for Scalable Data Services and Solutions« (ScaDS), einem der beiden vom BMBF geförderten nationalen Kompetenzzentren für »Big Data«. Das Institut hat die Möglichkeit, im ScaDS eigene Forschungs- und Anwendungsprojekte zum Thema »Big Data« umzusetzen.

Leistungsangebot#

 

  • Verfahren und Algorithmen für Verkehrserfassung, -information und -management
  • Entwicklung von Auskunfts- und Navigationsanwendungen, auch für alternative Mobilitätsangebote und Elektromobilität
  • Analyse und Bewertung sowie Integration und Qualitätssicherung von Verkehrs- und Sensordaten
  • Verarbeitung großer Datenmengen (Big Data)
  • Softwarelösungen für mobile Applikationen sowie Front- und Backend-Anwendungen
  • Nutzbarmachung semantischer Technologien für die Datenverarbeitung und die Integration von Diensten
  • Tarifbezogene Lösungen für klassisches, elektronisches und mobiles Ticketing
  • Modellierung und Simulation von Tarifen
  • Trend- und Technologiestudien

 

 

Informationen zum Abteilungsleiter#

#

Kurzvita#

► seit 2014

Abteilungsleiter am Fraunhofer-Instituts für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI

► 2005-2014

Gruppenleiter »Ticketing« am Fraunhofer-Instituts für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI mit den Schwerpunkten elektronisches/mobiles Ticketing im ÖPNV

► 2005

Promotion zum Thema »Ein Beitrag zur automatisierten Berechnung von Leistungsparametern des ÖPNV mittels Daten aus elektronischen Fahrgeldmanagementsystemen« mit dem Schwerpunkt Modellierung und Simulation von Tarifen anhand von EFM-Daten

► 1998-2005

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Instituts für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI

► 1998-1990

Studium der Automatisierungstechnik an der Technischen Universität Dresden sowie Control Systems Engineering an der University of Huddersfield, Großbritannien

#

2017#

12/2017 Synchronized Mobility

ASAM International Conference 2017, Dresden, 6.-7. Dezember 2017
11/2017
Produkt- & Kontrollmodul – die Sicht der Entwickler

60. Kontiki-Konferenz »Entwicklungen im Vertrieb und Tarif – wie gut ist die Branche darauf vorbereitet?«, Bielefeld, 9.-10. November 2017
2017 Gründel, T.; Irmer, S.:

Produkt- und Kontrollmodule (PKM)

Schwerpunktseminar der VDV eTicket und Service GmbH und Co. KG, Köln, 28. März und 27. September 2017
03/2017 Gründel, T.; Klingner, M.:

Synchrone Mobilität 2023 – Digitales Testfeld Dresden

Fachgespräch des BMVI mit Automobil- und IKT-Branche zur Nutzung von digitalen Testfeldern, Berlin, 27. März 2017, Vortrag: T. Gründel

2016#

11/2016
Vernetztes/automatisiertes Fahren. Pilotprojekte in Sachsen.

11. Wackerbarth-Forum, Thema »Intelligente Verkehrssysteme«, Radebeul, 15. November 2016

06/2016 Gründel, T.; Sauer, J.:

Erkenntnisse aus der Entwicklung eines eTarifs

56. Kontiki-Konferenz, Duisburg, 16.-17. Juni 2016
04/2016 Zukunft des automatisierten Fahrens mit Blick auf den MIV und ÖPNV

new mobility – Mobilität neu denken, Leipzig, 12.-13. April 2016

2015#

2015

Automatisiert. Vernetzt. Elektrisch. Potenziale innovativer Mobilitätslösungen für Baden-Württemberg

Studie, Stuttgart, e-mobil GmbH, 2015

03/2015

Produkt- und Kontrollmodule (PKM)

Schwerpunktseminar des VDV eTicket Service. Köln, 20. März 2015

2014#

12/2014

EmiD – Elektromobilität in Dresden

2. Jahrestagung des Schaufensters ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET Bayern-Sachsen, Leipzig, 9. Dezember 2014

10/2014

Produkt- und Kontrollmodule im ÖPNV

Fachseminar VDV eTicket Service, Köln, 29. Oktober 2014

2013#

09/2013

Produkt- und Kontrollmodule im ÖPNV

48. Kontiki-Konferenz, Nürnberg, 19./20. September 2013

2011#

10/2011

Elektronische Tarife

Nahverkehrs-Tage 2011, Innovationen in Tarif und Vertrieb, Kassel, 13.-14. Oktober 2011

09/2011

Technische Möglichkeiten und Grenzen des eTarifs

Impuls-Referat, 42. Kontiki-Konferenz, Hamburg,
22.-23. September 2011

02/2011

Flexible Tarife - Anwendungsmöglichkeiten,
Nutzen und Hindernisse

5. ÖPNV Innovationskongress: Mobilitätskonzepte für Bus und Bahn, Freiburg, 22.-24. Februar 2011

2008#

05/2008

Mobile Tickets …for bus & train across Germany

First European Matchmaking Summit on Mobile and E-Technologies, Stuttgart, 15.-16. Mai 2008

04/2008

Interoperable Public Transport Tickets on Mobile Phones

Proceedings IPTS Conference, Amsterdam, April 2-3, 2008

2007#

2007

Fahrscheinkauf per Mobiltelefon

Funkschau, WEKA FACHMEDIEN GmbH, Poing, 15-16/2007,
S. 22-23

2006#

06/2006

The ALLFA Ticket in Dresden.

5th UITP Asia-Pacific Congress and IPTS Conference, Seoul, Korea, June 18-23, 2006

06/2006

Ein innovativer elektronischer Tarif für den Pilotversuch »intermobil Region Dresden

IIR-Fachkonferenz eTicketing 2006, Ratingen, 12.-13. Juni 2006

2005#

05/2005

Einnahmeaufteilungsverfahren auf Grundlage der Datenplattform einer flexiblen elektronischen Tarifierung

beka-Seminar, Einnahmeaufteilung in Verkehrsverbünden,
Erfurt, 16.-17. Mai 2006

05/2005

ALLFA or Be-in Be-out

InformNorden 2006, 8th International Conference, Stockholm, May 15-16, 2006