Batteriesysteme

Zelltest und -charakterisierung

Die Leistung und Zuverlässigkeit von derzeit am Markt erhältlichen Batteriesystemen hängt stark von der Qualität der darin verbauten Zellen ab. Die Vielzahl kommerziell verfügbarer Batteriesysteme allerdings erschwert es, das für die gewünschte Anwendung optimale System zu identifizieren.

Das Fraunhofer IVI unterstützt seine Kunden bei der Suche nach qualitativ hochwertigen Zellen für ihre jeweilige Anwendung und kann dabei auf mehrjährige Erfahrungen und kommerzielle Messsysteme sowie eigens entwickelte Prüfkonzepte zurückgreifen, um die gewünschten Zellen entsprechend Ihren Bedürfnissen im elektrischen und thermischen Verhalten zu charakterisieren. 

 

Ausstattung

  • 1-1 Kanal Zellcharakterisierung mit individuellen Prüfplänen und hochgenauer Messung zur Parameterschätzung (Spannungsbereich, Strom, Temperatur)
  • 2- 12 kanalige Zellcharakterisierung (BasyTec) im Spannungsbereich von 0-5 V, Strömen von max. 300 A und Temperaturen von -40 °C bis 180 °C
  • 3-1 Kanaliger Modulprüfstand (Parmeter)
  • 4-1 Kanaliger Systemprüfstand (Parameter)
  • 2 Kanäle für Impedanzspektroskopie
  • weitere Informationen

 

Leistungsangebot

  • Erstellung eines individuellen, auf die spezielle Anwendung der zu testenden Zellen zugeschnittenen Prüfablaufs
    (z. B. Belastung mit Fahrzyklen, kontinuierliches Laden und Entladen oder Pulsbelastungen)
  • Definition der relevanten Messgrößen
    (z. B. Spannung, Kapazität, Temperatur, Innenwiderstand, Impedanz)
  • Erstellung eines Zeitplanes, der die Dauer der Einzelversuche transparent darstellt
  • Durchführung und Betreuung der Messungen
  • Auswertung, Dokumentation und Diskussion der Messergebnisse