Messe / Events

4. Internationale Workshop »Smart Vehicles: Connectivity Technologies and ITS Applications«

12. Juni, Macau, China

Der von Fraunhofer IVI im Rahmen der IEEE WoWMoM

http://wowmom2017.eecs.qmul.ac.uk/

mitorganisierte Workshop

http://smartvehicles.uc.pt/

umfasst verschiedene Themen rund um das vernetzte Fahrzeug und bietet einen Informationsaustausch zu letzten Entwicklungen, aktuellen Forschungsherausforderungen und zukünftigen Ausrichtungen in der Fahrzeugsicherheit, der Verkehrseffizienz und der  Fahrzeugautomatisierung. Thematisch ist der Workshop eng verbunden mit den F&E Aktivtäten des Fraunhofer IVI zu Intelligenten Verkehrssystemen, insbesondere im Kontext der Initiative »Synchrone Mobilität 2023«.

 

Anwendertag Elektrischer Lieferverkehr

14. Juni 2017

Der zweite Anwendertag »Elektrischer Lieferverkehr« in Essen wird sich den Themenschwerpunkten Betrieb, Wartung und Instandhaltung elektrischer Nutzfahrzeuge sowie Finanzierungsmöglichkeiten und Leasingmodalitäten widmen.

Lange Nacht der Wissenschaften

16. Juni 2017 | 18-0 Uhr

Besuchen Sie uns zur Langen Nacht der Wissenschaften. Es erwarten Sie ein buntes Programm, zahlreiche Aktivitäten für Kinder sowie verschiedene Speisen und Getränke!

Dresdner Automatisierungstechnische Kolloquien (DAK)

Das nächste Kolloquium findet am 3. Juli statt.

Beginn ist 13:00 Uhr, Veranstaltungsort ist das Fraunhofer IVI.

FLORIAN

5.-7. Oktober 2017

FLORIAN ist eine Fachmesse für Feuerwehr, Brand- und Katastrophenschutz, die jährlich in Dresden stattfindet.

Auf der diesjährigen Messe stellt das Fraunhofer IVI seine Entwicklung MobiKat vor. Das System unterstützt effektiv komplexe strategische und operativ-taktische Entscheidungen in der Gefahrenabwehr sowie die Bewältigung von Großschadenslagen. Anwender sind sowohl Planer als auch Stäbe und Einsatzleiter in den Bereichen Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Polizei. Die Systemlösungen befinden sich seit mehreren Jahren im alltäglichen Einsatzwerden kontinuierlich und unmittelbar mit Praxisanwendern entwickelt.

Das modular aufgebaute System integriert hochleistungsfähige Berechnungs- und Optimierungsalgorithmen, benutzerfreundliche Bedienungs- und Visualisierungsmodule sowie Datenbankkomponenten. Das frei konfigurierbare Komplettsystem wird in Ämtern, Stäben und Feuerwehren, Einsatzleitwagen, Leitstellen und mobilen Endgeräten eingesetzt. Darüber hinaus lassen sich mit dem System umfassende komplexe Analysen zur Erfüllung von Hilfsfristen durchführen und Konzepte im Rahmen von Brandschutzbedarfs- und Rettungsdienstbereichsplanungen bewerten. Das auf der Messe ebenfalls vorgestellte Stammdatenportal unterstützt Wehren bei der Erfassung und Pflege aller Angaben zur Einsatzbereitschaft.

Besuchen Sie uns!