Prüfkapazitäten und Equipment

Prüfstand für Batteriemodule

Mit diesem Teststand ist es möglich, einzelne Zellen im Verbund bzw. kleine Batteriemodule grundlegend zu charakterisieren und funktional zu testen. Insbesondere dann, wenn Kunden Verschaltungsvarianten prüfen oder mehrere Zellen unter identischen Bedingungen testen möchten, kommt dieser Teststand zum Einsatz.

Daten des Prüfstands

  • 1 Kanal
  • Spannungsbereich:  7 V - 15 V
  • Strombereich: -180 A - 200 A

Realisierbare Prüfbedingungen

  • Eigenschaften der Klimakammer:
  • Temperaturbereich: -40 °C - 100 °C
  • Feuchtebereiche: 10 % – 95 % rel. Feuchte
  • Prüfraumvolumen: 600 l
  • Abfahren von Temperaturprofilen mit Änderungen von bis zu 3 K/min
  • Realisierung von Standardfahrzyklen, Kundenspezifische Lastzyklen und Pulstests
  • Einbindung von Steuer- und Regelstrategien in Abhängigkeit der Messgrößen sowie komplexer Algorithmen, wie z. B. Zustandsschätzer

Messtechnik und Prüfstandautomatisierung

  • Spannungsmessung
    (absolute Genauigkeit 1.0m V @ 5 V)
  • Strommessung (absolute Genauigkeit 50 mA @ 300 A)
  • Temperaturmessung (absolute Genauigkeit 0.2 K)
  • Messwerterfassung über NI- Messsystem (32 AI Kanäle, 4 AO Kanäle, 48 DIO Kanäle, 16 Bit Messauflösung)
  • Prüfablauf implementiert in Matlab/Simulink für maximale Freiheit bei Gestaltung der Prüfpläne, Steuerung über DSpace Autobox