Prüfkapazitäten und Equipment

Serielles Antriebsstrang- und Maschinenprüffeld

 

Für die Entwicklung von Hybridfahrzeugen sowie für Elektrofahrzeuge mit Range-Extender werden Prüfstandskonzepte benötigt, die sowohl die elektrischen Komponenten als auch die verbrennungsmotorischen Komponenten des Fahrzeugs im Verbund testen können. Mit der Prüfstandsausstattung deckt das Fraunhofer IVI den gesamten Bereich vom elektrischen Lieferfahrzeug über den 12 t LKW bis hin zum 18 m Gelenkbus in allen erforderlichen Traktionskomponenten ab.

Das gesamte Prüffeld besteht aus einer Verschaltung zwischen dem Verbrennungsmotorenprüfstand, der Belastungsmaschine, den Batteriesimulatoren sowie dem Batterieprüfstand.  

 

Technische Daten

  • Bereitstellung eines Gleichspannungszwischenkreises von 60 bis 800 VDC
  • Batteriesimulation mit bis zu 400 kW
  • Traktionsmotorsimulation mit bis zu 400 kW
  • Fahrwiderstandssimulation für Antriebsmotoren mit 400 kW
  • Spitzenleistung - 330 kW Dauerleistung
  • Prüfraum zur Nutzung realer Traktionsbatterien
  • Hardware in the Loop (HIL) Leistungsbedarfssimulation für alle Traktionskomponenten
  • Aufspannfeld für Traktionsantriebsstränge