Fahrzeugsteuerung und -sensorik

Spurführung von Fahrzeugen#

Erprobung von Spurerkennung und -führung mit dem Testfahrzeug ELENA

Automatische Personenbeförderung und Materialtransport

Speziell im innerbetrieblichen Transport kann es notwendig werden, Fahrzeuge automatisch auf einem festgelegten Weg bzw. einer Spur zu führen. Das Fraunhofer IVI hat daher eine automatische Spurführung entwickelt, bei der die vorgegebene Spur über Sensoren erfasst und das Fahrzeug durch automatische Lenkbewegungen auf dieser Spur gehalten wird.

Mehrachslenkung von Fahrzeugen#

Manövrierfähigkeit durch steer-by-wire-Systeme

Der Bedarf nach sehr langen Fahrzeugen mit hoher Transportkapazität steigt stetig. Um die Manövrierfähigkeit zu gewährleisten, sind diese Fahrzeuge oft mit einer Mehrachslenkung ausgestattet. Dabei handelt es sich immer häufiger um elektronische steer-by-wire-Lenkungen. Das Fraunhofer IVI entwickelt seit etwa 2002 steer-by-wire-Mehrachslenkungen, zuletzt für überlange Doppelgelenkbusse.

Versuchsplattformen #

Testfahrzeug AutoTram®

AutoTram® & ELENA

Die beiden Versuchsplattformen dienen zur Untersuchung unterschiedlicher Lenkstrategien an realen Fahrzeugen. Die AutoTram® entspricht strukturell einem Gelenkbus und ist auch für den Test alternativer Antriebskonzepte ausgelegt. ELENA (elektronisch lenkbares Anhängerfahrzeug) besteht aus einem Zugfahrzeug und zwei Anhängern, mit denen exakt reproduzierbare Lenkmanöver gefahren werden können.

TruckTrix®#

Automatische Befahrbarkeitsanalyse für Großraum- und Schwertransporte

Großraum- und Schwertransporte (GST) überschreiten zulässige Maximalwerte bezüglich Abmessungen und Achslasten und ihre Fahrtrouten müssen sorgfältig geplant und genehmigt werden. Die am Fraunhofer IVI entwickelte TruckTrix®-Software ist erstmals in der Lage, automatisch zu bewerten, ob Engstellen mit einer spezifischen Kombination aus GST-Fahrzeug und Ladung passierbar sind.